Niedrigdosierte Röntgen-Schmerzbestrahlung – eine echte Alternative

++ Newsticker ++

Dr. med. Geetha Greenivasa

Mittlerweile werden in Deutschland täglich hunderte von Patienten mit der risikoarmen Methode der Röntgen-Schmerzbestrahlung behandelt – mit stark steigender Tendenz.

Neben der klassischen Anwendung für die Strahlentherapie, die Behandlung von bösartigen Erkrankungen (s. unten), ist die niedrigdosierte Röntgenbestrahlung ein wichtiger Grundpfeiler in der Behandlung von chronischen Schmerzen der Gelenke und Sehnen.

Immer mehr Patienten mit einer schmerzhaften Erkrankung des Bewegungsapparates profitieren in Deutschland von der niedrigdosierten Röntgen-Schmerzbestrahlung. Nicht zuletzt deshalb, weil deutsche Medizintechnik Unternehmen weltweit führend in der Herstellung von Geräten sind, die speziell für die Schmerzbestrahlung entwickelt wurden.

Das innovative Gerät T-200 der Firma Wolf Medizintechnik ist speziell für diese Art der niedrigdosierten Röntgen-Schmerztherapie konzipiert: Es erfüllt modernste klinische Anforderungen und Sicherheitsstandards.

Unsere Bestrahlungskabine ist mit Tageslicht durchflutet und die einzige ihrer Art in Berlin. Speziell Platzangstpatienten schätzen das natürliche Tageslicht.

Die Schmerzbestrahlung ist eine anerkannte Kassenleistung der gesetzlichen wie privaten Kassen. Lesen Sie mehr zu dieser Therapie unter dem Kapitel niedrigdosierte Röntgen-Schmerzbestrahlung.

Diese Fakten müssen Sie kennen. Lesen Sie den Aufklärungsbogen.
Diese Fragen werden wir Ihnen stellen.

Strahlentherapie bei bösartigen Erkrankungen

Diagnose Krebs ist nicht zwingend ein fatales Urteil

Krebs ist nicht fatal

Krebs ist nicht zwingend ein fatales Urteil

Die Therapie von Krebserkrankungen hat in den letzten zwanzig Jahren eine dramatische Wende zum Besseren gemacht. Man schätzt heute, dass eine Heilung bei ca. 50 % aller Krebserkrankungen möglich ist. Sogenannte nationale und internationale Guidelines oder Leitlinien dienen als Leitfaden zur Behandlung von Tumorerkrankungen.

Diese Guidelines werden regelmäßig aktualisiert. Interdisziplinär zusammenarbeitende, erfahrene Teams, die die individuelle Situation eines jeden Patienten in regelmäßig stattfindenden Tumorkonferenzen besprechen, sind der Schlüssel für diese Erfolge.

Der modernen Krebstherapie steht eine ganze Palette höchst wirksamer Therapien zur Verfügung:

  • Chirurgie, inkl. mikro-invasive Methoden
  • Chemotherapie, inkl. Hormontherapie, Angiogenesehemmer, Antikörper, Immuntherapie
  • Strahlentherapie, inkl. Brachytherapie
  • Hyperthermie

Die hoch technisierte Strahlentherapie hat in den letzten Jahren bei der Behandlung von Tumorerkrankungen enorme Fortschritte gemacht und ist eine wichtige Säule in der multimodalen Behandlung von Tumorerkrankungen.

Wenn in fortgeschrittenen Fällen eine Heilung nicht möglich ist, können gezielte Therapien zu einer Steigerung der Lebensqualität beitragen. In diesen Fällen wird nicht nach dem „Schulbuch“ verfahren. Individuelle Therapien, um dem Patienten den Alltag zu erleichtern und sein Leben angenehmer und unabhängiger zu gestalten, sind das Ziel. Die Bestrahlung von Ablegern (Metastasen) kann Schmerzen erheblich lindern. Langwierige Einnahmen von Schmerztabletten oder Injektionen von Schmerzmitteln werden so reduziert.

Wir bieten Ihnen am Standort Karl-Marx-Allee eine fundierte allgemeine Beratung und Zweitmeinung an und werden Ihnen gerne die für Sie richtige Strahlentherapie empfehlen.

Unser Ziel ist es, Ihnen eine ganzheitliche Therapie anzubieten, bei der Sie nicht nur eine „Diagnose“ sondern ein Individuum sind. Erlauben Sie uns, Sie in Ihrer schwierigen Zeit zu begleiten. Wir unterstützen Sie in Ihren Bemühungen, die Gesundheit wieder zu erlangen oder, wo dies nicht mehr möglich ist, Ihre Lebensqualität zu verbessern. Unser Team ist für Sie da, um Sie liebevoll zu begleiten.

Dr. med. Geetha Sreenivasa

Fachärztin für Strahlentherapie
Ärztliche Leitung